Ästhetischer Zahnersatz mit Veneers

 

Ein schönes Lächeln...

 

...wünschen sich die meisten Menschen. Leider ist nicht jeder von uns mit perfekten Zähnen gesegnet. Manchmal stehen Zähne etwas schief, gibt es kleine Lücken zwischen ihnen oder die Zahnfarbe hat sich verändert. Im sichtbaren Frontzahnbereich beeinflusst das Aussehen der Zähne maßgeblich den Gesamteindruck des Gesichts.

 

Eine moderne und ästhetische Versorgungsmöglichkeit bieten Veneers. Gute Veneers sind langlebig und können bis zu 15 Jahren und länger halten.

 

Quelle: nexilis verlag GmbH
Quelle: nexilis verlag GmbH

Was ist ein Veneer?

 

Keramik-Veneers sind hauchdünne (ca. 0,3 mm), lichtdurchlässige Verblendschalen, die mit einem Spezialkleber auf die Zahnoberfläche aufgebracht werden. Mit ihnen lassen sich abgebrochene Zähne, Zahnlücken oder -fehlstellungen korrigieren. Es ist ebenfalls möglich, mit diesem Verfahren unterschiedlich große Zähne optisch einheitlicher zu gestalten. Die Haftschale besteht aus Keramik und ist absolut bioverträglich.

 

'Veneer' ist das englische Wort für 'Furnier' oder 'Fassade'. Erste Veneers gab es schon in den 1930er Jahren. Sie wurden als temporäre Zahnverblendschalen für Nahaufnahmen von Filmstars entwickelt. Heute ist die Technik ausgereift und es lassen sich dauerhafte Zahnverblendungen herstellen.

 

 

Wie wird es eingesetzt?

 

In einer ersten Sitzung wird der zu versorgende Zahn leicht an der Oberfläche beschliffen und anschließend ein Abdruck genommen. Das zahntechnische Labor fertigt daraufhin eine feine Keramikschale (ähnlich einem künstlichen Fingernagel) an, die in einer zweiten Sitzung mit einem speziellen Keramikkleber und Aushärtung mittels Licht befestigt wird.

 

Das Verkleben ist relativ aufwändig und dauert i.d.R. etwa 30 Minuten. Um lange Haltbarkeit zu gewährleisten, empfiehlt ssich die regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt sowie gute Pflege. Gegenüber einer komplettern Überkronung des Zahnes wird bei dieser Methode viel gesunde Zahnsubstanz erhalten, da nur wenig beschliffen werden muss.

 

Bei guter Pflege und regelmäßiger Prophylaxe sind Veneers eine sehr langlebige Behandlungsmethode. Nicht geeignet sind Veneers bei starker Karies, da die Zahnverfärbungen durchscheinen und die Befestigung risikoreicher ist..

 

Pure Ästhetik

 

Veneers helfen optimal bei:

 

  • Zähnen mit abgebrochenen Ecken
  • Lücken zwischen den Frontzähnen
  • leichten Verfärbungen
  • alten, verfärbten Kunststofffüllungen
  • leichten Zahnfehlstellungen oder Zähnen unterschiedlicher Größe

 

Durch die ästhetisch, zahnärztlich und zahntechnisch anspruchsvolle Konstruktion sind Veneers relativ teuer, bieten aber medizinisch anerkannte, ästhetisch und funktionell sinnvolle Lösungen.

 

Zahnärztin

Birgit Hüttenrauch

Johann-Trinker-Straße 53

90530 Wendelstein

 

Tel.: 09129 7682

 

info@zahnarzt-wendelstein.de